Wort zum Sonntag


"Ich bin nicht so der kreative Typ"


Kennst du diese Aussage? Oder hast du sie vielleicht schon selber verwendet? Oder nutzt du sie sogar als Ausrede oder weil du vielleicht in Wirklichkeit denkst: „Wer hat schon Zeit kreativ zu sein? Wer hat schon Zeit zu basteln, zu malen, zu fotografieren, zu backen, zu gestalten?


Wir sind der Meinung, dass es keine nicht-kreativen Menschen gibt. Viel wahrscheinlicher ist es, dass es Menschen gibt, die ihre Kreativität nutzen und solche, die es nicht tun.

Ich hatte selbst eine Phase in meinem Leben, in der ich mir keine Zeit nehmen konnte (oder wollte) für solche Dinge, wie Kreativität, Dankbarkeit, Freude oder Authentizität, weil ich eine ungeheure Menge an Energie darauf verwendete in meinem Alltag als berufstätige Mutter zu funktionieren und mich in der Berufswelt durch Konformitäts- und Konkurrenzverhalten zu platzieren, was mir eigentlich zutiefst zuwider ist.


Warum erscheint es sinnvoll, sich mit Kreativität auseinanderzusetzen? Die amerikanische Autorin und Soziologin Brené Brown schreibt dazu in ihrem Buch Die Gaben der Unvollkommenheit: „Der einzige ganz besondere Beitrag, den wir je in dieser Welt leisten, wird aus unserer Kreativität geboren. Wenn wir Sinn stiften wollen, müssen wir uns künstlerisch betätigen. So lange wir kreativ sind, schaffen wir Sinn.“ Wenn das kein guter Grund ist?

Doch was bedeutet überhaupt Kreativität? Kreativ sein bedeutet, unserem angeborenen Drang nach Gestaltung nachzugehen. Wenn wir kreativ sind, können wir unsere (kindliche) Entdeckerfreude und unsere Neugier ausleben. Unserer Meinung nach beschränkt sich Kreativität allerdings nicht nur auf künstlerische Tätigkeiten. Jegliche Art von Gestaltungs- oder Schaffungsprozessen sind im weitesten Sinne kreativ. Aus psychologischer Sicht verstärken kreative Tätigkeiten das Gefühl der Selbsterfahrung, der Selbstwirksamkeit sowie der Selbstwerterhöhung. Dadurch werden unsere psychologischen Grundbedürfnisse direkt angesprochen und im Idealfall auch erfüllt. Noch ein guter Grund.

Und ein Grund dafür, warum an der SDM jeglicher Art von kreativer Tätigkeit ein hoher Stellenwert zugesprochen wird.

Vielleicht hältst du beim nächsten Mal kurz inne, wenn du denkst: Ich bin nicht so der kreative Typ. Vielleicht ist es an der Zeit, diesen Glaubenssatz zu überprüfen?

Rieke und das SDM-Team wünschen euch einen schönen Sonntag und einen tollen Start in die neue Woche! 


#sdmgoslar #persönlichkeitsentwicklung #coaching #wortzumsonntag #kreativität #kreativitaet #wiekreativkannstduheutesein #selbstwirksamkeit #schuledarfspassmachen #1.deutscheschulemitcoachingkonzept #grundbedürfnisse #sdmblog

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wort zum Sonntag

Wort zum Sonntag

Wort zum Sonntag